Am Ende wurde auch das CSI / CDI Dortmund abgebrochen

Heute früh um 10:30 Uhr war Schluss. Der Signal Iduna Cup von Dortmund ist am Sonntagvormittag abgebrochen worden. 





“Der Aufforderung der Behörden leisten wir selbstverständlich Folge, so wie wir auch die Auflagen der Ämter in den vergangenen Tagen umgesetzt haben”, kommentierte Dr. Kaspar Funke (ESCON-Marketing GmbH) den Abbruch des Turniers am Sonntagvormittag. Der klaren Ansage, alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern abzusagen, war er nicht gleich am ersten Tag nachgekommen, sondern hatte seine Veranstaltung, das CDI / CSI Dortmund einfach an diese Direktive angepasst, in dem er die Besucherzahl begrenzt hatte. Das hatten in anderen Städten auch andere Veranstalter so handgehabt und damit die zuständigen leitenden Politiker sehr verärgert. Am späten Samstagabend verfügte die Stadt Dortmund die Absage für alle Veranstaltungen ab dem 15. März.  Organisator Kaspar Funke reagierte. Das Turnier in Dortmund wurde nach der Dressurprüfung Kl. S für Junioren und Junge Reiter am Sonntagmorgen abgebrochen.