WEF Wellington: Ward's Azur ist in Top-Form



McLain Ward hat in den vergangenen Wochen vor allem mit Neuzugang Noche de Ronda durch Siege auf sich aufmerksam gemacht. An diesem Wochenende hat er mit Azur - mal wieder - eines seiner  etablierten Spitzenpferde gesattelt. Und wieder einen Sieg feiern können. 




McLain Ward, der gerade in der letzten Woche Papa geworden ist, reitet aktuell auf einer zuverlässigen Erfolgswelle. In zwei Wochen sicherte er sich im Rahmen des Winter Equestrian Festivals in Wellington (Florida) den dritten Sieg in einem Fünf-Sterne-Grand Prix.  Mit seiner Olympia-Partnerin Azur (Thunder vd Zuuthoeve x Sir Lui) triumphierte McLain Ward dabei im Stechen mit sechs Paaren und ließ der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance auf den Sieg. Alex Granato (USA) und Carlchen sowie der Ire Darragh Kenny und Romeo waren zwar schneller im Stech-Parcours unterwegs, konnten jedoch nicht ohne Hindernisfehler ins Ziel kommen und belegten damit die Plätze drei und vier. Außer McLain Ward und Azur gelang nur noch Captain Brian Cournane im Sattel von Penelope Cruz eine saubere Runde im Stechen - damit belegte der Ire Platz zwei. 


Ergebnisse