CSI Salzburg: Polnischer Sieg im Championat

Der Sieg im CSI4* Championat von Salzburg ging an einen Reiter aus Polen: Andrzej Oplatek ließ Routiniers wie Shane Breen und Michael Whitaker hinter sich. ?Sein Name ist bislang noch nicht geläufig. Das kann sich bald ändern. 



Beim Championat von Salzburg auf Vier-Stern-Niveau wurde die polnische Hymne gespielt. Das passiert nicht so oft. Bislang. Doch Andrzej Oplatek hat das Potential das zu ändern. Der junge Mann ist 22 Jahre alt und belegt in der Weltrangliste der U25 Reiter aktuell Platz 20. Er ist Ende 2018 auf Einladung des amtierenden Europameisters zum Training bei Martin Fuchs in die Schweiz gereist und beweist sich als gelehriger Schüler. 

Beim Championat von Salzburg hat Andrzej Oplatek mit seinem zehnjährigen Stakkatan (Stakkatol x Kannan) im Stechen mit 14 Paaren die schnellste fehlerfreie Runde gezeigt. Seine Zeit von 41,57 Sekunden war das Ergebnis der schnellsten von fünf Nullrunden. Drei Reitern gelang es mit Zeiten unter 41 Sekunden ins Ziel zu kommen, doch alle drei kassierten Fehler und mussten sich hinter dem jungen Polen einsortieren. 

Der Ire Shane Breen beendete den Parcours nach 42,35 Sekunden und sicherte sich damit Platz zwei vor den beiden Briten Michael und William Whitaker. 

Ergebnisse