Verdades wird beim Weltcup-Finale verabschiedet

Laura Graves wird ihr Spitzenpferd Verdades im Rahmen des Weltcup-Finales in Las Vegas offiziell aus dem Sport verabschieden.  Der KWPN-Wallach wird dann gleich zwei Mal zu sehen sein.





Laura Graves plant die Verabschiedung ihres einmaligen Spitzenpferdes Verdades beim Weltcup-Finale in Las Vegas. Aktuell kann dieser Plan jedoch nur ein Plan sein, denn auch in Nevada gibt es einen ersten Fall von Corona-Infektion. Verdades, der Florett As-Sohn, den Laura Graves vor 17 Jahren als Fohlen kaufte, ist das einzige Pferd, das jemals die Nummer eins der Weltrangliste im Dressursport unter us-amerikanischer Flagge war. Mit "Diddy" wie der Wallach von seiner Reiterin genannt wird, hat Laura Graves Olympia- und Weltmeisterschaftsmedaillen für die USA geholt.

Mit jetzt 18 Jahren ist nun Schluss mit der hocherfolgreichen Karriere im Dressurviereck. Bereits Anfang Januar hatte Laura Graves angekündigt, dass sie Verdades nun aus dem Sport verabschieden werde. Beim Weltcup-Finale in Las Vegas ist es nun so weit. Zwei Mal wird Verdades dort zu sehen sein. Einmal bei einer Masterclass, einen Tag später bei der offiziellen Verabschiedungs-Zeremonie. Diese wird in einer Pause der Weltcup-Kür am Samstag, dem 18. April stattfinden.

Der Southern Nevada Health District (SNHD) bestätigte unterdessen einen ersten „mutmaßlich positiven“ Fall von Coronavirus oder COVID-19. Der in Nevada lebende Patient wird in einem örtlichen Krankenhaus unter Quarantäne gestellt. Die Veranstalter des Weltcup-Finales in Las Vegas planen derzeit  die Durchführung des Weltcup-Finales. Sprecher der Veranstalter betonen aber, dass sie die Empfehlungen der CDC (US-amerikanische Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten) sowie der staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden in Bezug auf die Ausrichtung von Großveranstaltungen genau überwachen und in Abstimmung mit unserem Veranstaltungsortpartner und den lokalen Gesundheitsreaktionsteams geeignete Sicherheitsvorkehrungen treffen.

Quelle: dressage-news.com