Stuteri Arch ist Owner of the Year 2017

Stuteri Arch, Besitzer der Top-Wallache H & M All In und H & M Christian K sowie der Stute H & M Cue Channa 42, wurde vom Jumping Owners Club mit der Owner of the Year-Trophäe 2017 ausgezeichnet. Im Jahr 2004 ins Leben gerufen und von der FEI unterstützt, macht diese Auszeichnung deutlich, wie wichtig das Miteinander von Reitern und Pferdebesitzern ist, wenn es um eine internationale Karriere im Springsport geht. 



Unter dem schwedischen Olympia-Silbermedaillengewinner Peder Fredricsson konnte H & M All In im Jahr 2017 eine Reihe von Erfolgen verbuchen, darunter die Goldmedaille in der Einzelwertung und eine Silbermedaille im Team bei den Europameisterschaften von Göteborg (SWE), ein Sieg im FEI Nationenpreis und der Sieg im CSIO5 * Grand Prix von Rotterdam (NED), ein zweiter Platz im CSIO5 * Grand Prix von Falsterbo (SWE). Peder Fredricsson (SWE) holte mit seinem zweiten weiteren Stuteri Arch-Pferd H & M Christian K einen tollen zweiten Platz im CSIO5 * Grand Prix von Lummen (BEL) und einen zweiten Platz im FEI Nations Cup von La Baule (FRA).

Der Preis der Owner of the Year-Trophäe 2017 wurde in Tryon (USA) von Frau Robin Parsky (USA), Vizepräsidentin des Jumping Owners Club, Herrn Georg Kaehny (SUI), Schatzmeister, und Frau Emmanuèle Perron-Pette (FRA), Mitglied des JOC-Ausschusses, verliehen. Übergeben wurde er an Herrn Anders Abenius, Vertreter von Frau Charlotte Söderström und Stuteri Arch, bei einem Empfang der JOC bei den FEI World Equestrian Games ™ in Tryon (NC, USA).

"Wir fühlen uns sehr geehrt, diese Trophäe zu erhalten. Ein großes Dankeschön an unsere super Pferde und Reiter, die immer ihr Bestes geben! Und dank dem Jumping Owners Club!" so Anders Abenius, der Charlotte Söderström für Stuteri Arch vertrat.

Dominique Mégret, Vorsitzender des Jumping Owners Club, freute sich über den Erfolg von Stuteri Arch für die Saison 2017. "Der Jumping Owners Club ist stolz darauf, die Bedeutung der Besitzer im Pferdesport hervorzuheben. Um so hohe Resultate mit mehreren Pferden und mehreren Reitern zu erzielen, zeigt sich die Qualität der Entscheidungen von Stuteri Arch im Hinblick auf Pferde und Reiter. Stuteri Arch ist ein Beispiel für Pferdebesitzer auf der ganzen Welt. Als Mitglied des Jumping Owners Club bestätigt Stuteri Arch sein lebenslanges Engagement für unseren Sport. Dank unseres Vizevorsitzenden Robin Parsky war der Club froh, die Trophäe in Tryon zu präsentieren, wo der Sport seinen Höhepunkt erreicht."

"Es ist eine große Ehre, dass die FEI diese prestigeträchtige Auszeichnung für den Eigentümer des Jahres unterstützt, indem sie die wichtige Rolle der Eigentümer und die außergewöhnlichen Beiträge, die sie zu unserem Sport leisten, anerkennt", sagte FEI-Präsident Ingmar De Vos.

"Eigentümer sind maßgeblich an den Errungenschaften einiger der größten Namen in unserem Sport beteiligt und tragen zu dem beispiellosen Wachstum und dem unermesslichen Talent bei, das einen wesentlichen Teil der Reitgemeinschaft bildet. Wir gratulieren Stuteri Arch und feiern diesen Moment gemeinsam in Tryon während unserer achten Ausgabe der FEI World Equestrian Games ™, wo wir Ihnen weiterhin viel Erfolg wünschen."
 


Besitzer des Jahres: Regeln und Geschichte

Der "Owner of the Year Award" wurde 2004 ins Leben gerufen, um den erfolgreichsten Besitzer jedes Jahr in der Disziplin Springen zu würdigen. Nach 12 Jahren, in denen der Besitzer des besten Pferdes laut der WBFSH-Rangliste ausgezeichnet wurde, hat der Jumping Owners Club, unterstützt von der IT-Abteilung der FEI, neue Regeln zur Bestimmung des Gewinners festgelegt. Jetzt konzentriert sich die neue Formel für die Berechnung des Eigentümers des Jahres auf die besten 3 Pferde jedes Besitzers, wer auch immer sie reitet und nur die 5* Grand Prix und FEI Nationenpreise sowie die kontinentale und Weltmeisterschaften und die Olympischen Spiele werden berücksichtigt. Der Gewinner erhält den Preis, eine Bronzeskulptur, die speziell für den Jumping Owners Club kreiert wurde.

Frühere Gewinner des "Owner of the Year Award" sind:

* John, Pat und Lisa Hales (GBR) für Arko III (2004 und 2005).

* Frau Serena Hamberg (AUT) für The Sixth Sense (2006).

* Frau Nancy Clark (USA) für Shutterfly (2007).

* Eric Lamaze (CAN) und John Fleischhacker (USA) für Hickstead (2008, 2009 und 2010).

* Frau Beverley Widowson (GBR) für Carlo 273 (2011) und Big Star (2012).

* Mrs Jane Clark für Cella (2013).

* Der Holsteiner Verband für Casall Ask (2014).

* Seine Majestät der König, Mohamed VI, König von Marokko, für Quickly de Kreisker (2015).

* Herr Benoît Zimmermann (FRA) für Chesall Zimequest (2016).

* Stuteri Arch - Frau Charlotte Söderström (SWE) für H & M All In, H & M Christian K und H & M Cue Channa 42 (2017).