In den Niederlanden wird es bis 1.Juni keine Turniere geben

Gerade erst gaben die Veranstalter die Absage des CHIO Rotterdam bekannt. Jetzt steht fest, dass es sogar bis zum 1.Juni keine Turniere in den Niederlanden geben wird. Am Montagabend hat das Kabinett bekanntgegeben, dass das Versammlungsverbot bis zum 1.Juni aufrecht erhalten wird.

 



Die Liste der abgesagten Turniere wird jeden Tag länger. Bislang gab es Hoffnung, dass sich die Situation im Mai wieder etwas normalisiert. Doch davon scheint die Welt in Zeiten von Corona weit entfernt. In den Niederlanden ist am Montagabend mitgeteilt worden, dass die Vorschrift, die Versammlungen untersagt bis zum 1.Juni gelten wird. Damit steht fest, dass sportliche Veranstaltungen bis dahin nicht durchgeführt werden können. Aktuell gilt in den Niederlanden, dass sich maximal zwei Personen gemeinsam aufhalten dürfen, dabei muss ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden. 

Bislang waren alle Veranstaltungen vom niederländischen Reitsport Verband KNHS bis 6.April abgesagt worden. Mit dem neuen Erlass ist die Ausrichtung eines Turniers vor dem 1.Juni 2020 undenkbar. Die Ausdehnnung der Maßnahmen ist laut Mark Rutte notwendig, weil zu viele Menschen die Regeln nicht befolgen. 

Quelle. horses.nl