CVI-W Dortmund: Die Voltigierer starten heute ins Große Finale

Jetzt heißt es alles geben für die Voltigierer. Im Rahmen des Turniers in der Dortmunder Westfalenhalle wird an diesem Wochenende das Finale im Weltcupder Voltigierer ausgetragen. Heute Nachmittag treten die Akrobaten zu ihrem ersten Warm-Up an.



Kristina Boe hat bereits im Vorfeld eine klare Ansage gemacht: "Wir sind heiß drauf das Ding nach Hause zu holen." Klar, dass die Konkurrenten bei so viel Siegesgewissheit nicht klein beigeben, sondern die Ärmel hochkrempeln und alles geben. Die Italienerin Silivia Stopazzini hat sogar die Chance gleich in zwei Kategorien Lorbeeren zu holen: Sie tritt im Einzel und im Pas de Deux an und hat mit dieser Leistung bereits Geschichte geschrieben, schließlich handelt es sich dabei um eine Weltcup-Premiere.

?Auch bei den Männern wird es spannend. In allen drei Kategorien können die Teilnehmer sich heute einen ersten Eindruck von der Tagesform ihrer Mitstreiter verschaffen. Ab 16:00 wird in der Dortmunder Westfalenhalle Artistik gezeigt, Galoppsprung für Galoppsprung geht es dann dem Sieg entgegen.