Frankreich sichert sich Gold, die USA gewinnt Silber

Die Entscheidung um die Medaillen bei der Teamentscheidung der Springreitern ist gefallen. Gold ging nach zwei Runden im Nationenpreis an die Equipe aus Franreich, die lediglich drei Fehlerpunkte auf dem Punktekonto zu verzeichnen hatte. Mit fünf Fehlerpunkten sicherte sich das Team aus den USA Silber. Die Entscheidung stand bereits vor Abschluss des kompletten zweiten Umlaufs fest, da die vierte Teamreiterin der USA, Beezie Madden aufgrund einer Verletzung ihres Pferdes Cortes\' nicht antreten konnte. Die USA mussten die Entscheidung mit drei Paaren ausfechten. Hätten die Mannschaft der USA eine vierte Reiterin aufbieten können, wäre es sogar noch möglich gewesen dem Team aus Frankreich den Sieg und damit die Goldmedaille mit einem Nullfehlerritt zu entreißen. Da die Rangierungen für Frankreich und die USA bereits nach drei Ritten feststanden, musste die letzte Starterin des französischen Teams, Penelope Leprevost, gar nicht mehr antreten.