Französischer Jubel - die Mannschaft gewinnt Gold

Die französische Mannschaft ist mit Gold dekoriert.

Das war ein ganz starker Auftritt, den die französischen Vielseitigkeitsreiter bei den Olympischen Spielen in Rio hingelegt haben. Vom Fleck weg waren die vier Reiter überzeugend in der Dressur unterwegs. Im Gelände konnten sie ebenfalls sehr gute Form unter Beweis stellen. Und beim abschließenden Springen war bei allen vier Reitern und ihren Pferden noch ausreichend Kraft und Motivation vorhanden, um den sicheren Sieg zu holen. Die Equipe der Tricolore war eine der beiden Mannschaften, die mit allen vier Reitern ins Springen startete. Die meisten Teams traten dort nur noch mit drei Reitern an. Allen voran zeigte Astier Nicolas überragende Leistung  in allen drei Teilprüfungen – wohlverdient ist daher nicht nur die Goldmedaille mit der Mannschaft sondern auch die Silbermedaille in der Einzelwertung.
Ein wenig Glück war zwar auch dabei. Doch die Mannschaften der Australier und der Neuseeländer waren am Ende doch nicht mehr so kraftvoll unterwegs. Die Franzosen haben mit ihrer Leistung geglänzt.