CSI Salzburg: Alexa Stais ist die strahlende Siegerin im CSI2-Grand Prix

Südafrika, Australien, Österreich, USA so lautete die Rangierung beim Grand Prix der CSI2*-Tour in Salzburg. Den Sieg sicherte sich dabei Alexa Stais, die seit einigen Jahren in Niedersachsen zuhause ist und mit der elfjährigen Stute Kia (Heartbeat x Pablo) im Stechen mit acht Paaren die mit Abstand schnellste Runde zeigte. Jake Hunter und sein 15-jähriger Cruising-Nachkomme Cruco waren runde zwei Sekunden langsamer und belegten trotzdem Platz zwei. Der Österreicher Matthias Atzmüller und Obero's Can Can ließen sich ebenfalls deutlich mehr Zeit und belegten Platz drei vor Wilton Porter aus den USA: 

Felix Haßmann und Pia Reich waren im Umlauf schnell unterwegs, kassierten aber Abwürfe und nahmen am Stechen nicht teil. Das gleiche Schicksal ereilte auch Andrew Kocher (USA), der sich anschließend aber noch den Sieg im Grand Prix auf Vier-Stern-Niveau sichern konnte.


Ergebnisse