Änderungen in den Dressuraufgaben - der Außengalopp ist zurück

Die FEI hat Änderungen bei den Dressuraufgaben der Vielseitigkeitsreiter vorgenommen. Betroffen sind die Dressur-Vorstellungen auf allen internationalen Niveaus. Unter anderem wird der fliegende Wechsel nun nicht mehr direkt im Anschluss an die Diagonale, sondern erst bei A geritten. Außerdem ist der Außengalopp wieder in die Dressurprüfung aufgenommen worden. Nach der Diagonalen, die in Mittelgalopp bzw. starkem Galopp geritten wird, folgt nun der Außengalopp. Die neuen Dressur-Aufgaben werden ab dem 1.Januar 2020 gültig und lösen die Version aus dem Jahr 2017 ab. 

Quelle: eventingnation.com