Trakehner-Hengst Distelzar lebt nicht mehr

Trakehner-Hengst Distelzar lebt nicht mehr. Der Gribaldi-Sohn, der 2010 zum Elitehengst gekürt wurde, ist im Alter von 22 Jahren von der Bühne abgetreten. Der eindrucksvolle Hengst, der im Jahr 2001 auf der Auktion des Klosterhof Medingen für die schwindelerregende Summe von 600.000 DM den Besitzer wechselte, trat unter Schweizer Flagge im internationalen Grand Prix-Viereck an. Seine Veranlagung hat er in vielen Zuchtgebieten eingebracht, schließlich war er als Vererber nicht nur für den Trakehnerverband, sondern auch für Hannover, Oldenburg und Dänemark zugelassen.